Wie viel Sicherheit bietet mir ein elektronisches Türschloss?


Zahl der Einbrüche in den letzten Jahren erheblich gestiegen.

Wie Sie anfangs schon gelesen haben, zählte die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2014 alleine 152.123 Einbrüche. In den letzten knapp über 5 Jahren hielt dieser Trend leider an und entwickelte sich über ein Drittel nach oben. Ein Rückgang ist auch in den nächsten Jahren nicht zu erwarten, ganz im Gegenteil. Experten rechnen damit, dass sich Einbrüche in Ballungsräumen als auch in ländlichen Gebieten in den nächsten Jahren tendenziell weiter steigern werden. 

Die Schäden sind nicht nur finanzieller Natur

Dabei ist nicht nur alleine der finanzielle Schaden sehr schmerzlich der durch einen Einbruch entsteht. Wertsachen und kostbare Erinnerungen sowie Erbstücke können weg sein was natürlich zu einem anderen weit schwereren Schaden führen kann. Die psychischen Schmerzen, die dadurch auftreten sind weit schlimmer.

 

Ein Psychologe führt hier an, dass durch den plötzlichen und unerwarteten Eingriff in die Privats- und Intimsphäre ein sehr hohes Unsicherheitsgefühl in den eigenen vier Wänden auftreten kann, das bis hin zu einem Trauma anwachsen kann. Schlafstörungen und die Tatsache, dass Geschädigte von Einbrüchen sich nicht mehr zu Hause sicher fühlen, kann langfristig zu hohen Belastungen führen.

Wie kann ich mich vor dieser schrecklichen Erfahrung präventiv schützen?

Zum einen können Kleinigkeiten schon vor Einbrechern schützen. (Weitere Tipps, wie Sie sich vor Einbrüchen schützen können finden Sie unten in einer kurzen Check-Liste die Sie kostenfrei für sich nutzen können.)

Diebe und Verbrecher gehen meist nach dem gleichen Schema vor. Schnell und leise. Das bedeutet, wenn es zu lange dauert, sich Zutritt zu der Immobilie zu verschaffen, dann ziehen Sie weiter. Die Gefahr Aufmerksamkeit zu erregen ist zu hoch. Ein großer Schritt in Richtung einbruchsicheres Zuhause bietet ein elektronisches Türschloss. Dies wirkt zum einen optisch abschreckend für Einbrecher und zum anderen bietet es technisch und mechanisch zuverlässigen Schutz.

Wie sicher ist ein elektronisches Türschloss gegenüber eines mechanischen?

Dies ist eine berechtigte Frage. Dazu betrachten wir einmal die Bauweiße etwas im Detail. Stellen Sie sich ein herkömmliches mechanisches Türschloss vor. Was fällt Ihnen als Erstes auf? Natürlich das Schlüsselloch. Geübte Einbrecher können sich mit dem richtigen Werkzeug meist kinderleicht Zutritt verschaffen. Ein elektronisches Türschloss verfügt über kein Schlüsselloch im herkömmlichen Sinne. Geschieht ja schließlich alles vollelektronisch. Also kann auch so kein Unbefugter sich Zutritt verschaffen. Da auch die gesamte Elektronik im Inneren der Türe liegt, ist ein Manipulieren unmöglich.